Club von Berlin
Club von Berlin

VORSITZERIN: Verena Tafel

1953 in Stuttgart geboren, lebt seit 1983 in Berlin. Nach Studienjahren in Basel, Freiburg und Toronto 1985 Abschluss des Kunstgeschichtsstudiums an der FU Berlin als M.A. Das Studium unterbrach sie für ein Zeitungsvolontariat in Esslingen am Neckar (1979-1981), dem sich Berufsjahre bis 1983 als Feuilletonredakteurin bei der Esslinger Zeitung anschlossen. In Berlin, wohin sie 1983 zog, arbeitete sie bis 1987 weiterhin als freie Journalistin sowie als wissenschaftliche Mitarbeiterin der Galerie Pels-Leusden.

Bis 2000 verantwortete sie die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für drei Institutionen: 1987-1991 für das Deutsche Historische Museum in Berlin, 1992-1999 für die Hochschule der Künste Berlin und im Jahr 2000 für das Kulturprogramm des Deutschen Pavillons auf der EXPO 2000 in Hannover.

Als Geschäftsführerin baute sie in den Jahren 2001 bis 2009 den Weiterbildungsstudiengang Kulturjournalismus an der Universität der Künste auf, war von 2009 bis 2012 ebenfalls als Geschäftsführerin in der Karl-Hofer-Gesellschaft | Freundeskreis der UdK Berlin in der Künstlernachwuchsförderung engagiert. Seit 2013 organisiert sie die Öffentlichkeitsarbeit für die Bibliothek der Universität der Künste Berlin.

Weitere Mitgliedschaften: Neuer Berliner Kunstverein, Kunsthaus Potsdam e.V., Karl-Hofer-Gesellschaft | Freundeskreis der UdK Berlin

Weiteres Ehrenamt: Im Organisationsteam und in der Jury der Kunstauktion für Flüchtlingspropjekte der Evangelischen Kirche Berlin-Oberlausitz (EKBO)

Mitglied im Club von Berlin seit 1998, Vorstandsmitglied seit 2003, stellvertretende Vorstandsvorsitzerin seit 2004, Vorsitzerin seit 17.10. 2016.