Club von Berlin
Club von Berlin

Dr. iur. Christian von Hammerstein

Kurator  

1933 in Schwerin geboren. Aufgewachsen in Berlin, Mecklenburg, Hessen und Niedersachsen. Verheiratet, drei Söhne, acht Enkel.

Jura-Studium in Heidelberg und Göttingen. Dr. iur. in Göttingen.

In der fünften Generation im (zivilen) Staatsdienst:

1963 – 1998 Bundesministerium des Innern in verschiedenen Aufgabenfeldern u.a. Personal (z.B. Auswahl von Nachwuchsjuristen), Kultur (z.B. Kulturstiftung des Bundes, Denkmalschutz), Elbe-Grenze BRD/DDR, Verfassungsschutz (z.B. Datenschutz, Aufsicht über Bundesamt), Reform des öffentlichen Dienstrechts, Rechts- und Verwaltungsvereinfachung, Verbesserung (z.B. Verständlichkeit) der Gesetze, Koordinierung der Verwaltungshilfe des Bundes für die in der DDR im Aufbau befindlichen Länder.

1990 – 1998 als Ministerialdirigent Aufbau und Leitung des Sekretariats der unabhängigen Regierungskommission Parteivermögen in Berlin (Ermittlung der Vermögen der SED, der Blockparteien und Massenorganisationen der DDR im In- und Ausland, Entscheidung über den Verbleib dieser Vermögen). Seit 1998 nach Eintritt in den Ruhestand Vorsitzender dieser Kommission.

Viele Jahre ehrenamtlicher Vorsitzender eines bundesweiten Bildungswerks zur Befähigung und Motivation von Studenten und Schülern, Verantwortung in Politik und Gesellschaft zu übernehmen (FWS, jetzt v.f.h.). Initiator und Mitbegründer der Bürgerstiftung Berlin.

Beteiligt an der Wiederbelebung und inhaltlichen Veränderung (z.B. Öffnung für Frauen) des Clubs von Berlin.

1993 – 1999 Vorsitzer des Vorstandes.